Go to Top

SFIV

 Handwerk: Tradition & Innovation                        

Gründungsversammlung der Fleischerinnung Nordostmittelsachsen

In den letzten beiden Jahren fanden in ganz Sachsen Fusionsgespräche statt. Es ging um die Fusion der Fleischerinnungen in Sachsen zu einer großen Fleischerinnung, der einzig gangbare Weg, um in Sachsen etwas zu bewegen und Kosten für die Mitglieder zu sparen.

Nachdem die ersten Gespräche mit den Vorständen der einzelnen Innungen sehr positiv verliefen, fanden Gespräche in den einzelnen Innungen statt.

Leider gingen dann nicht mehr alle Innungen diesen Fusionsgedanken mit, selbst die  Obermeister standen nicht mehr zu ihrer vorher abgegebenen Meinung.

Aus diesem Grund wurde die Fusion vorerst ausgesetzt und der Verband konzentrierte sich auf die vier größten Innungen in Sachsen, die fusionieren könnten.

IFFA 2016: Schinkenspezialitäten aus aller Welt beim internationalen IFFA-Qualitätswettbewerb

Der „Internationale Qualitätswettbewerb für Schinken“ ist seit Jahren einer der Klassiker der IFFA-Wettbewerbswoche. Auch dieses Mal wurden über 400 rohe und gegarte Schinken aus der ganzen Welt geprüft, bewertet und prämiert – bis die international besetzt Jury am Ende des Wettbewerbstages den Schinkenkönig 2016 ausrief: Mit 32 Gold- und fünf Silbermedaillen ist die Fleischerei der Gebrüder Arnold aus Kraupa unbestrittene Preisträgerin des „Großen Preis im Internationalen Qualitätswettbewerb für Schinken“. Ihr folgte die Obere Metzgerei Franz Winterhalter aus Elzach. Darüber hinaus wurde eine ganze Reihe von Betrieben mit Sonderauszeichnungen prämiert.

IFFA 2016: Großer Preis der Besten Würstchen geht nach Enkirch in Rheinland-Pfalz

Die Fleischerei Georg aus Enkirch ist Preisträgerin des Großen Preises der besten Würstchen. Dieser besondere Preis, der die Tradition und Vielfalt der handwerklich hergestellten Würstchen würdigt, wurde erstmals im Rahmen der IFFA 2007 verliehen.

Rund 600 verschiedene Produkte aus aller Welt nahmen an dem Wettbewerb teil, der am Dienstag auf dem IFFA-Wettbewerbsgelände des Deutschen Fleischer-Verbandes stattfand. Am Ende konnte sich die Fleischerei Georg mit 24 Goldmedaillen durchsetzen. Ihm folgte die Landmetzgerei Lattner in Wermelskirchen mit 16 Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille.

Zahlreiche Gold-, Silber- und Bronzemedaillen zum Wurstwettbewerb auf der IFFA in Frankfurt für unsere sächsischen Betriebe

Zu den Teilnehmern gehörten Betriebe aus der ganzen Welt, vor allem aus dem europäischen Ausland. Eine über fünfzigköpfige, international besetzte Wettbewerbsjury testete einen ganzen Tag lang und bewertete alle Einsendungen nach äußerer Herrichtung und Beschaffenheit, Aussehen, Farbe, Geruch und natürlich Geschmack. Mit insgesamt über 1.200 verschiedenen Würsten in vier Kategorien gaben die teilnehmenden Betriebe im Rahmen der Internationalen Qualitätsprüfung für Wurst einen eindrucksvollen Beweis ihrer handwerklichen Fähigkeiten.

Wir gratulieren recht herzlich:

Anlässlich der Bundesfachtagung des Bundesverbandes der landwirtschaftlichen Wildhaltung fand am 15. April 2016 der „Wettbewerb Produktqualität von Wurst und Fleischprodukten aus Wild“ im Lehr- und Versuchgut in Köllitsch statt.

Geprüft wurden folgende Wildfleischprodukte: „Knacker“, „Salami“, „Schinkensowie Brüh- und Kochwürsteoder „Spezialitäten“ in allen Variationen.

Die Produkte wurden mit Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet, wenn sie die vorgegebenen Kriterien erfüllten. Alle prämierten Produkte erhalten eine Urkunde und eine Medaille.

Teilnehmen konnte jeder selbstständige Fleischermeister sowie Direktvermarkter mit landwirtschaftlicher Wildhaltung, Forst und Jagd sowie Betriebe der Fleischwarenproduktion.

Am Montag, dem 18. April, fand der Festscheune des Bratwurstmuseums Holzhausen die feierliche Urkundenübergabe an die am 20. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten beteiligten Betriebe statt. Die Auszeichnung nahm Landwirtschaftsministerin Birgit Keller  gemeinsam mit dem Thüringer Landesinnungsmeister Günter Grüner und der Thüringer Wurstkönigin Jenny I. vor.

Insgesamt wurden zum 20. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten am 02. März 326 Proben durch 66 Thüringer Unternehmen zur Begutachtung vorgelegt. Davon wurden 190 Produkte mit Gold, 100 mit Silber und 26 mit Bronze prämiert.

Auch die Fleischerei Windisch aus Fraureuth (Fleischerinnung Zwickau) nahm wieder sehr erfolgreich an diesem Wettbewerb

Wir gratulieren der Fleischerei Windisch, Inhaber Michael Windisch, zu 7 x Gold und 1 x Silber recht herzlich.


 
 

Infos zum Verband

Der Verband

Der Verband

Der Sächsische Fleischer-Innungs-Verband... führt den Namen: Landesinnungsverband des Fleischerhandwerkes Sachsen- Sächsischer-Fleischer-Innungs-Verband - Sein...

Leistungen des SFIV

Leistungen des SFIV

Wirtschaftspolitik Der SFIV setzt sich für die Belange der mittelständischen Betriebe des Fleischerhandwerks in verschiedenen Gremien ein. Der SFIV ist in den...